WIR. INN. NEUKIRCHEN.

Bewegung und Gesundheit sind uns genauso wichtig wie gemeinsame Unternehmungen und „das Bierchen danach“.

Instagram

Author: Martin Gruber

WIR.INN.NEUKIRCHEN haben tollen Nachwuchs. Am Wochenende machte unsere C-Jugend ihr Meisterstück.  Am Ende fehlte nur noch ein Sieg zum Titel. Und den gab’s am Samstag durch ein souveränes 8:2 gegen den SV Würding. Zum Saisonschluss stand unsere SG mit 40 Punkten und 73:15 Toren auf Platz 1 der Tabelle. Im direkten Vergleich hatte die Mannschaft des Trainerduos Mangelsdorff/Palluotto gegenüber der SVG Ruhstorf die Nase vorn. Mit acht Siegen in acht Spielen war vor allem die Hinrunde herausragend.   Ein bemerkenswerter Erfolg. Denn unsere

Der legendäre Fußballsong der "Three Lions" muss nur geringfügig geändert werden und schon passt’s: He’s Coming Home. Moritz Krompass kehrt zurück nach Neukirchen. Der 25-Jährige wird die SG Neukirchen/Engertsham in der kommenden Saison als spielender Co-Trainer verstärken. „Ich bin total happy, dass sich Moritz für uns entschieden hat und sich ein weiteres Eigengewächs uns anschließt“, freut sich Coach Christian Holzbauer. Der Plan: Der 1,87m große Defensivmann soll während der Spiele zum verlängerten Arm des Trainers werden. Holzbauer: „Ich gehe nicht davon

WIR.INN.NEUKIRCHEN schieben keine ruhige Kugel. Ganz im Gegenteil. Das internationale Boccia-Turnier des SVN war großer Sport. Sieger wurde ein Team aus Wernstein. Im Finale war die Mannschaft "Quattro Stagione" für die  Boccia Herren A des SVN wenig bekömmlich. Die Spieler aus der österreichischen Partnergemeinde zockten die Gastgeber mit 11:6 ab. Vor allem Youngster Simon Lindinger brachte mit seinen Kunstwürfen die Neukirchner regelmäßig zur Verzweiflung. Am Ende war es ein verdienter Sieg für (v. li.) Max Demelbauer, Simon Lindinger, Thomas Redhammer und

WIR. INN.NEUKIRCHEN laden ein zum 2. Internationalen Boccia-Turnier. Acht Teams aus Neukirchen, Engertsham und Wernstein/OÖ werfen um den Titel. Favoriten sind schwer auszumachen. Ein an sich simples Spiel: Die große Kugel muss möglichst nah an die kleine ("Pallino"). Boccia ist aber mehr: taktisches Geschick, Zielgenauigkeit und Konzentration bis zum Schluss. Acht Mannschaften von "drent" und "herent" messen sich am 8. Juni ab 13 Uhr auf den beiden Sandbahnen am Neukirchner Sportgelände. Der Sieger steht erst am Abend fest. Gruppe A: Damen SVN,

WIR.INN.NEUKIRCHEN machen auch etwas für unsere Kinder. Auf dem SVN-Sportplatz findet erstmals ein Osterferien-Fußballcamp statt. Auf die Beine gestellt hat es Stephan Uhlschmied. "Dann versucht mal, über den Ball zu steigen und dann erst zu schießen", erklärt unser F-Trainer den Kids die nächste Übung. In einer Reihe stehend versuchen die 15 Buben, den knallbunten Ball ins Netz zu knallen. Die einen machen das auf Anhieb recht geschickt. Andere brauchen zwei, drei Anläufe, bis es klappt. "Egal. Hauptsache es macht Spaß", sagt Uhlschmied,

WIR.INN.NEUKIRCHEN können auch mit kleinen Bällen. Das diesjährige Kicker-Turnier bot hochspannende Matches und ein verdientes Sieger-Duo. Letztendlich setzten sich die routinierteren Akteure im aus acht Paaren bestehenden Teilnehmerfeld durch: Das Duo Erik Gorka/Toni Haumer gewann in einem dramatischen Finale mit 6:5 gegen Florian Kopfinger/Maxi Asen. Platz 3 ging an die Mannschaft Julia Hettmann/Lukas Bruckner, die im "kleinen Finale" gegen Hermann Rottbauer/Thomas Schärdinger die Oberhand behielt. Danke an Martin Hettmann, der dieses traditionelle SVN-Event auf die Beine gestellt hat. Und Danke allen, die

Rückrundenstart gelungen! Zumindest was das Ergebnis angeht. Unsere Herrenmannschaft geht mit einem 1:0-Sieg gegen Schalding III/Hacklberg ins Jahr. Ein Interview dazu mit Spielertrainer Christian Holzbauer. Was hat Dir letzten Sonntag gefallen? Was nicht? "Das beste waren das Ergebnis und die drei Punkte. Einige Spieler haben einen Schritt nach vorne gemacht. Wir sind defensiv viel kompakter als noch letztes Jahr. Die letzten drei Spiele haben wir kein Gegentor kassiert. Was mir nicht gefallen hat, war die Chancenverwertung. Gegen so einen Gegner - und

WIR.INN.NEUKIRCHEN sorgen dafür, dass Ihr fit in den Frühling kommt. Anita Menzel nimmt Euch mit auf die Walking-Strecke. Diesen Freitag geht's schon los los. Egal ob sportlich versiert, "mittelfit" oder unsportlich: Jeder kann bei Anitas Walking-Gruppe mitmachen. Der Trimm-Dich-Pfad in Passau-Kohlbruck ist bestens geeignet für eine Walking-Einheit in der schönen Natur: Knapp drei Kilometer lang, mit einigen nicht allzu anstrengenden Steigungen und in 40 Minuten locker zu schaffen. "Das Alter der Teilnehmer spielt keine Rolle - und auch nicht, ob jemand mit

WIR.INN.NEUKIRCHEN haben Bilanz gezogen. Die diesjährige Jahreshauptversammlung verlief zügig und harmonisch. Die Vorstandschaft wurde einstimmig wiedergewählt. Ein Extralob verdienten sich zwei besonders engagierte Mitglieder. "Grundsätzlich entwickelt sich der SVN recht positiv", betonte Vorsitzende Nicole Krieg in ihrem Jahresbericht. Sehr erfreulich: die Mitgliederzahl. Im letzten Jahr kamen wieder etwa 50 neue dazu. Aktueller Stand: 764. Die Gründe: gute Arbeit in den Abteilungen, viel Öffentlichkeitsarbeit im Netz und die zahlreiche Aktionen im Gemeindeleben. Auch aus Nachbargemeinden hätten sich einige neue Mitglieder dem SVN

Ein tolles Trainingslager haben unsere Herrenmannschaften in Tschechien erlebt. Die Bedingungen in Hlobokà nad Vltavou (Frauenberg) waren nahezu ideal. Vier intensive Trainingseinheiten und ein Testspiel hatten die 25 Teilnehmer auf ihrem Ablaufzettel. Coach Christian Holzbauer: "Ich bin sehr zufrieden mit dem, wie's hier gelaufen ist. Die Burschen haben super mitgezogen, auch wenn die Einheiten frühmorgens einige besonders gefordert haben." Beim abschließenden Match gegen den SV Wendelskirchen (Kreisklasse Dingolfing) schaffte unser Team ein beachtliches 0:0. Großes Lob gab's für den sehr gut